25.07.2020

Liebe Gemeinde,
seit einer knappen Woche haben wir nun auch in Niedersachsen Sommerferien. Ferien, die in diesem Jahr eher von den Lehrern als von ihren Schülern herbeigesehnt wurden. Die Schüler hatten ja je nach Jahrgang seit Mitte März nur wenige Präsenztage bei halbierten Klassen. Alle zusammen hoffen, dass Ende August wieder ein einigermaßen geregelter Schulbetrieb möglich ist – nicht zuletzt die Eltern hoffen darauf – und wir hoffen und beten
mit!

Noch gibt sich der Sommer leider sehr norddeutsch-unterkühlt, so habe ich im April mehr Schwimmer im Kanal gezählt als in diesem Juli. Immerhin, die Angler sind geblieben, darunter auch einige ganz junge aus unserer Gemeinde – Petri Heil! Hinzugekommen sind wieder die Bootstouristen, die seit der Fertigstellung der renovierten Osterhauser Schleuse wieder unseren Kanal passieren. Übrigens lohnt es sich, einmal vorbeizuradeln und einen Blick auf die erneuerte Schleuse zu werfen.

Mit den zwei Fotos von unserem Schaukasten möchte auch ich allen Urlaubern, ob daheim oder unterwegs, wirklich erholsame und schöne Ferien wünschen – kommt gesund und munter wieder heim! Alle Daheimgebliebenen und ihre Familien und auch Urlaubsgäste lade ich herzlich zu unseren Gottesdiensten ein – wir haben reichlich Platz, auch mit dem nötigen Sicherheitsabstand und seit Mitte des Monats dürfen wir auch wieder mehr als nur zwei Strophen singen (wenn auch weiterhin nur mit Maske). Unsere Instrumentalisten üben bereits wieder und auch der Kindergottesdienst ist letzten Sonntag wieder gestartet. Unsere Jungschar hatte letzten Freitag ihr erstes Treffen in Coronazeiten – draußen bei Gott sei Dank besten Bedingungen, nicht nass, aber auch nicht zu heiß – mit 17 Teilnehmern und gleich drei „fachpädagogischen Aufsehern“ (die danach reif für die Ferien waren). Ab dem 31.07. treffen sich unsere Jungscharler wieder regelmäßig Freitags um 15:30! Umso bedauerlicher, dass der Jungschartag des GJW bei uns in Barßel, der für September geplant war nun doch an den Corona-Auflagen gescheitert ist. Schade – es wird ein langer Weg zurück zu einem normalen Gruppen- und Gemeindeleben. Immerhin dürfen aktuell die Bewohner der Alten- und Pflegeheime auf ihren Zimmern besucht werden – also nutzt die Zeit, meldet euch telefonisch an und schaut vorbei – und vergesst nicht, von unserer Gemeinde zu grüßen.

Hört auch gerne in unser „Predigt-Archiv“ – letzten Sonntag haben wir über unsere „Erwählung aus Liebe“ gestaunt, uns beschämen lassen und hoffentlich neue Erkenntnisse gewonnen (siehe Predigtfolien). Am kommenden Sonntag wird dann unsere Liebe herausgefordert mit Hebräer 13:
„Die Liebe zu denen, die euch vertraut sind, bleibe!
Die Liebe zu denen, die euch fremd sind, aber vergesst nicht
– so haben manche, ohne es zu wissen, Engel beherbergt.“ (Hebräer 13,1f ZB)

Seid lieb gegrüßt vom Pastor, Kai-Uwe Marquard

1
2
3
4
5
6
7